Designersfactory Basel | Design und Kommunikation | Schaffner & Conzelmann AG Basel

Tevye

Nicht Musical und nicht Ballet = Ballet and Music

Das im Dezember 2015 uraufgeführte symphonische Werk des Basler Komponisten Olivier Truan wurde exklusive vom bekannten Choreographen Richard Wherlock in einer getanzten Geschichte auf die Bühne des Basler Theaters gebracht. Nach 20 total ausverkauften Aufführungen soll diese einmalige Inszenierung nun als Produktion weltweit auf die grossen Bühnen verkauft werden.

Aus diesem Grund haben wir aus dem Namen «Tevye», ursprünglich «Tevye der Milchmann» aus dem gleichnamigen Musical, eine Marke gestaltet. Jede Marke ist nur so stark, wir ihr Inhalt, mit dem sie aufgeladen wurde. Die grafische Form ist nicht Selbstzweck sondern der visuelle Anker, an dem Betrachter ihre Erfahrungen und Assoziationen festmachen. Gerade bei dem Thema Ballet, insbesondere einer Produktion, die sich stark an einer kulturellen Welt orientiert, sind Eigenständigkeit und nicht blosses Zitieren einer Kultur gefordert.

Zusammen mit einer eigens dafür entwickelten Film- und Bildwelt entstand ein sehr starkes und eigenständiges visuelles Konzept fern jeder stilistischen Doktrin. Das Prinzip geht bewusst den Weg international erfolgreicher Musik- und Theaterproduktionen wie «Lion King» oder «Cirque du Soleil». In diesem Sinne kreierten wir eine Posterserie. Entgegen dem üblichen Umgang, mit dem Thema Kulturposter schöne Bilder aus dem Theater einzusetzen, verwendeten wir starke grafische Elemente, die wir aus der Formenwelt der Marke «Tevye» extrahierten und mit bewusst stark beschnittenen Bildern bestückt, eine Geschichte erzählen liessen.

In jeder guten Markenkampagne kann das Thema Internet nicht ausgeklammert werden. Wohlwissend, dass, um ein Ballet zu verkaufen, regional geführte Werbekampagnen nicht weggelassen werden können, nutzen wir den Internetauftritt als Botschafter der Marke «Tevye».

www.tevye.org